„Someone to Stay“ von Laura Kneidl

„Someone to Stay“ von Laura Kneidl

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Someone to Stay“ von Laura Kneidl

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?

Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben – selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht …

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Da ist er nun: der finale Band der Someone Reihe. Nach Cassie und Micah bekommt nun Aliza hier ihre Geschichte mit Lucien und der könnte nicht besser zu ihr passen. Lucien, der nach dem Tod seiner Eltern die Vormundschaft für seine jüngere Schwester übernommen hat, ist genau wie Aliza eigentlich immer beschäftigt und hat keine Zeit für eine Beziehung. Aliza ist da sogar noch schlimmer denn sie hat nicht nur ein stressiges Studium sondern ist auch Bloggerin und hat gerade ihr erstes eigenes Kochbuch rausgebracht. Ob zwei Menschen, die ihr Leben so vollgepackt haben zueinander finden können?

Damit komme ich direkt zum einzigen richtigen Kritikpunkt an dem Buch: mich als Leserin hat dieser vollgepackte Tagesablauf der beiden passiv mit gestresst. Es gab nur wenige Situationen wo die beiden wirklich mal entspannt haben. Ansonsten liefen sie permanent unter Vollstrom und das empfand ich stellenweise als sehr anstrengend. Natürlich ist es bewundernswert was die beiden schaffen aber Lebensfreude oder Lebensqualität sieht für mich ein bisschen anders aus.

Durch diesen permanenten Stress ist auch die Liebesgeschichte ein bisschen zu kurz gekommen. Ich hätte mir ein bisschen mehr Romantik gewünscht.
Allerdings muss ich zugeben, dass auch genau diese eher realistische Darstellung vom stressigen Leben eines Studenten seinen Reiz hatte. So ist eben das richtige Leben, manchmal hetzt man von Termin zu Termin und hat für nichts Zeit. Von daher ist der Kritikpunkt gleichzeitig auch ein Pluspunkt.

Beide Protagonisten fand ich sympathisch und liebenswert. Vor allem Lucien als fürsorglicher großer Bruder, der immer noch um seine Eltern trauert hat mein Herz erobert. Beide haben ihr Herz am rechten Fleck. Auch die Familie von Aliza, vor allem ihre Amma (Großmutter) haben mir viel Spaß gemacht, genauso natürlich wie die Clique mit den Paaren der zwei vorherigen Bände.

Ich liebe das Cover…oder besser die Cover. Die drei Bände haben ja sehr ähnliche Cover und ich finde sie wunderschön. Tatsächlich finde ich das hier mit dem türkisblauen Akzent sogar am hübschesten.
Der Schreibstil von Laura Kneidl ist fließend, gut lesbar und hat tolle Dialoge. Ich hab mich total wohlgefühlt bei der Clique und war gespannt wie die Reihe endet. Ich habe das Buch mit einem Lächeln beendet und empfehle es daher gerne weiter.

Vielen Dank an den Lyx Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

LG Tanja

„Lump & Pablo – Haustiere und ihre berühmten Freunde “ von Ana Gallo und Katherine Quinn

„Lump & Pablo – Haustiere und ihre berühmten Freunde “ von Ana Gallo und Katherine Quinn

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Lump & Pablo – Haustiere und ihre berühmten Freunde“ von Ana Gallo und Katherine Quinn

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Wir alle kennen Salvador Dalí. Aber kennt ihr auch seinen Ozelot Babou? Dalí nahm seinen kleinen südamerikanischen Leoparden gerne überall hin mit und behauptete, er wäre eine harmlose angemalte Katze. Andy Warhols Dackel Archie badete ebenso wie der Pop-up-Künstler gerne im Scheinwerferlicht der Kameras und der kleine Chow-Chow Jofi half seinem Herrchen Sigmund Freud bei dessen revolutionären Theorien. Jede dieser wunderbar unterhaltsamen Geschichten wird durch Katherine Quinns faszinierende Illustrationen künstlerisch untermalt. Ihre detailreichen Bilder erinnern an Volkskunst und fangen den Humor und die Schärfe dieser faszinierenden Tier-Mensch-Beziehung ein. Zusammen werden diese Geschichten und Illustrationen bleibende Eindrücke bei Kindern hinterlassen und ihnen helfen, Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Literatur und Wissenschaft kennenzulernen. Ein einzigartiges Bilderbuch über bekannte Persönlichkeiten und ihre tierischen Begleiter für Kinder ab 7 Jahren.
Dieses Buch versammelt zwanzig liebevolle Geschichten über die tierischen Freunde berühmter Persönlichkeiten aus der Kunst, Musik, Literatur und Wissenschaft.

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Wer kennt sie nicht? Choupette…Katzen Dame und Haupterbin ihres Herrchens Karl Lagerfeld. Oder Dackel Lump, der seinem Herrchen Pablo Picasso treu ergeben war. Aber wer wusste z.B., dass Frida Kahlo sich einige exotische Tiere in ihrem blauen Haus gehalten hat? Unter anderem z.B. ein zahmes Reh und einen Fischadler. Oder dass Salvador Dalí einen Ozelot mit sich herumgeführt hat?
Es gibt einige wirklich skurrile Paarungen in dem Buch und viele lustige Annekdoten dazu. Man sagt ja immer Künstler sind ein eigenes Völkchen und das trifft auf einige hier wirklich zu.

Zu jeder Persönlichkeit gibt es eine Doppelseite. Eine Seite mit einer wunderbaren Zeichnung von Mensch und Haustier und eine Seite mit ein paar Infos zu eben jenen. Ich habe das Buch über mehrere Tage verteilt gelesen und hatte zu jeder erzählten Geschichte ein paar Bilder vor Augen. Ich bin nicht sicher ob das Buch wirklich für Kinder ab 7 Jahren schon was ist…ich denke eher ab der Pubertät werden solche Geschichten interessant. Aber auch für mich als Erwachsene ist dieses Buch sehr lesenswert gewesen.

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist gestaltet wie eine Bildergalerie. Die Zeichnungen der Künstler sind wie Bilderrahmen aufgehängt, was dem Cover richtig Charme verleiht.
Den Schreibstil von Ana Gallo mag ich sehr. Das Buch ist für Kinder ab 7 Jahren geeignet. Dementsprechend ist die Sprache eher einfach gehalten aber sehr flüssig zu lesen und man ist total gefangen in den Geschichten von Mensch und Tier. Ich habe meiner Tochter versucht ein bisschen daraus vorzulesen aber noch interessiert sie sich nicht dafür. Sie ist aber auch noch zu klein. Ich freue mich aber schon wenn sie das entsprechende Alter hat ihr die Menschen und natürlich auch deren Tiere näher zu bringen.

Das ist das zweite Buch, das ich aus diesem tollen Verlag gelesen habe und bestimmt nicht das Letzte. Die Bücher sind mit so viel Liebe zum Detail gestaltet und bestechen vor allem durch die wunderschönen Zeichnungen. Ich liebe die Art, wie Katherine Quinn die berühmten Künstler und ihre Tiere einfängt.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

LG Tanja

„Griff’s Place“ von Riley Hart

„Griff’s Place“ von Riley Hart

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Griff’s Place (Havenwood Book 4) von Riley Hart

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:
GRIFFIN
I always felt I wasn’t wired like my peers, but when my brother, Kellan, gave me three terms—ace, aromantic, and demi—I had possible names for it. Those three words have been on my mind ever since, as has my brother’s best friend, Josh Westbrook. It’s been cool getting to know him and spending time together, just us. He makes me feel something I never thought I’d be able to feel. When we end up alone in a cabin with only one bed, all my crossed wires finally connect and point toward being demi and wanting him.

JOSH
Griff and I were never supposed to be more than friends, but I like him more and more. I like being the reason he smiles, and…yeah, I enjoy making him writhe with pleasure too. But Griff doesn’t hook up casually, and I swore off love a long time ago. Still, we keep finding ourselves drawn together, a shared loneliness and a deep want guiding us. Kellan’s afraid I’ll hurt Griff. Frankly, I am too. My past is still an open wound that keeps me from getting too close.

One thing is becoming clear, though—my Grumpy Griff is making me break my own rules. He says he’s never known his place in the world, but I do. It’s with me. The only way for us to move forward is for me to stop looking back…before I lose sight of him for good.

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:
Sorry Melanie aber ich konnte mich nicht beherrschen. Entgegen deiner Empfehlung doch erst Band 2 und 3 zu lesen habe ich Griffs und Joshs Geschichte lesen müssen. Ich konnte einfach nicht anders. Und ich bereue es nicht 🙈
Ich verstehe warum mir dazu geraten wurde denn durch das Überspringen der zwei Bände habe ich natürlich inhaltliche Lücken aber man konnte der Geschichte trotzdem problemlos folgen. Und was war das für eine tolle Geschichte.

Bereits aus Band 1 kannte man Griff und Josh. Griff ist Kellans großer Bruder und Chase‘ bester Freund , Josh ist der beste Freund von Kellan. Damit haben wir tatsächlich die Kombi, dass die beiden Brüder mit den jeweils besten Freunden des anderen anbandeln. Und diese Kombi liebe ich so sehr. Da mir ja Band 2 und 3 noch fehlen hab ich natürlich Lücken in der Storyline aber aus dem ersten Band erinnere ich mich an Josh eher als eine Art Schwerenöter. Keine feste Bindung, nur Spaß haben. Aber bereits da war mir klar, dass mehr dahintersteckt.
Und Griff war im ersten Band ein ziemlich überbehütender großer Bruder, der sich ständig um seinen bereits erwachsenen Bruder sorgte und selber keinerlei Privatleben pflegte. Keine Frau konnte sein Blut in Wallung bringen.

Zwei auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Typen treffen hier zusammen und aus einer eher flüchtigen Freundschaft wird eine deutlich engere Freundschaft und schließlich noch mehr.
Ich bin schwer verliebt in die beiden. Joshs Vergangenheit hat mir ein paar Tränen abverlangt und Griff ist einfach nur wunderbar.
Und auch der Freundeskreis der beiden spielt wieder eine große Rolle. Ich mag den Zusammenhalt der Männer…und natürlich Natalie. Auch deren Beziehungen entwickeln sich weiter was mir gut gefällt. Natürlich gibt es einen geradezu kitschigen Epilog…und ich liebe das.

Ich liebe das Cover. Ich bin eigentlich gar kein Fan von Gesichtern auf Covern aber habt ihr euch den Cover Kerl mal angesehen? Yammi hoch zehn 🤤
Genau mein Typ und wie ich finde total passend.
Dass ich den Schreibstil von Riley Hart liebe dürfte nichts Neues sein. Sie schreibt einfach berührende Geschichten mit fantastischen Charakteren. Durch den Perspektivwechsel bekommen wir beide Gefühlswelten toll mit. Meistens habe ich einen Favoriten, der mir ein bisschen besser gefällt aber in diesem Fall berühren mich beide sehr. Josh natürlich mit seiner sehr emotionalen Vergangenheit aber auch Griff mit all seinen Unsicherheiten.

Ich liebe die Havenwood Reihe sehr und ich werde definitiv noch Band 2 und 3 lesen aber ich kann nicht bereuen, dass ich Band 4 vorgezogen habe. Diese Geschichte hatte so viele Emotionen…ich bin immer noch ganz selig.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

LG Tanja

„Jace – Einspruch abgelehnt“ von Annie Stone

„Jace – Einspruch abgelehnt“ von Annie Stone

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Jace – Einspruch abgelehnt (Wild Boys 1)“ von Annie Stone

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:
Chrissa Hawthorne hat Haare auf den Zähnen. Zu diesem Schluss gelangt jeder ihrer männlichen Kollegen, wenn er gegen sie vor Gericht verliert. Als Jace Monroe das erste Mal auf sie trifft, glaubt er, dass die Frau im Handtaschenformat, die vor ihm steht, nicht so schlimm sein kann. Rasch wird er vom Gegenteil überzeugt.
Ihr klarer Verstand, ihr Mut und ihr Durchsetzungsvermögen, gepaart mit einem Hauch Rücksichtslosigkeit, sind dann aber genau das, was er braucht, um sich aus dem größten Schlamassel seines Lebens zu befreien. Wenn es hart auf hart kommt, ist es besser, New Yorks Eisprinzessin in der eigenen Ecke zu haben, statt gegen sie anzutreten. Vor allem dann, wenn sie ihm auch noch den Kopf verdreht …

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Tatsächlich bin ich über eine Preisaktion auf das Buch aufmerksam geworden. Tolles Cover, guter Klappentext, gekauft. Und ich muss sagen Gott sei Dank. Denn die Geschichte macht wirklich Spaß.
Jace und Chrissa sind beide Top Anwälte und begegnen sich plötzlich ständig vor Gericht. Und egal wie aussichtslos ihre Fälle aussehen hat Chrissa zunächst immer das glücklichere Händchen und gewinnt gegen Jace. Doch als es dann um Jace selbst geht und ein mögliches Verfahren gegen ihn, ist er froh Chrissa in seiner Ecke zu haben.

Chrissa bezeichnet sich selbst am Anfang des Buches als First Class B*tch….sie wird Eisprinzessin genannt und wird diesem Namen mehr als gerecht. Eine krasse Karrierefrau, die es normal findet 100 Stunden die Woche zu arbeiten. Ein Liebesleben hat sie nicht nur One Night Stands.
Sie weiß was sie will und bekommt das auch. Nur bei ihrem Vater mutiert sie wieder zu Daddys kleinem Mädchen.
Jace, ebenfalls kein Kind von Traurigkeit fuxt es, dass er immer wieder gegen Chrissa verliert. Gleichzeitig ist er aber auch von ihr beeindruckt und sie geht ihm unter die Haut.
Eine wahnsinnig coole Männertruppe an Freunden stehen an Jace‘ Seite. Die Gruppenchats der Jungs gehören definitiv zu meinen Highlights.

Ich muss zugeben, dass ich am Anfang leichte Schwierigkeiten mit Chrissa hatte. Ich fand sie zwar von Anfang an mega cool aber die Eisprinzessin Attitüde zu Beginn war schon heftig. Als Mann wären mir da die Eier nach innen gewandert 😂 Aber mit Jace hat sie nicht nur einen starken Partner sondern auch jemanden der sie zu nehmen weiß und sie auch genau so mag wie sie ist.
Die Dynamik der beiden gefällt mir richtig gut. Die Dialoge sind sehr lustig und die Zeit bis sie zusammen kommen empfand ich als sehr passend. Nicht zu schnell, nicht zu langsam.
Und obwohl ich am Anfang leichte Schwierigkeiten mit Chrissa hatte, ist sie letzten Endes meine Heldin des Buches.

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Chrissa und Jace erzählt. Beide haben interessante Nebenhandlungsstränge, die das Buch richtig rund machen. Wie gesagt gehören Jace‘ Kumpels zu meinen Highlights und ich freue mich schon auf Mike, der den nächsten Band hat.
Das Cover gefällt mir richtig gut. Ein Mann im Business Hemd ist nie verkehrt, und ein tätowierter erst recht nicht. Man sieht nur das Hemd und seine Hand und ein bisschen vom Arm…ich mag es wenn keine Gesichter auf dem Cover sind. Lässt der Fantasie mehr Spielraum.
Den Schreibstil von Annie Stone fand ich richtig gut. Ich war komplett in die Geschichte vertieft und hab das Buch bis 2 Uhr nachts verschlungen. Kleiner Kritikpunkt am Ende noch:
Im letzten Drittel des Buches wurde mir persönlich ein bisschen zu oft gesagt „Du bist wunderschön “ und „Ich liebe dich“. Das fühlte sich an manchen Stellen nicht rund an aber das ist definitiv mein subjektiver Geschmack. Und es ist kein Grund für mich da Punkte abzuziehen.

Mir hat das Buch tatsächlich so gut gefallen, dass ich gleich die anderen Bände auch gekauft habe. Und ich freu mich schon auf die Geschichten der anderen Wild Boys.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

LG Tanja

„Madly (In Love 2)“ von Ava Reed

„Madly (In Love 2)“ von Ava Reed

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Madly (In Love 2)“ von Ava Reed

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Das Vergangene ist vorbei. Wir sollten es loslassen

June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt …

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Ich glaube ich habe noch nie ein Buch gelesen wo sich die Protagonisten so schwer getan haben wie in diesem Buch. Wo es so lange offen ist wie es ausgeht. Wo ich mehr mit dem männlichen Protagonisten gelitten habe als mit der weiblichen Hauptfigur. Mason ist so zauberhaft. Und so bemüht. Und so geduldig. Und so ausdauernd. Ich glaube nur wenige Männer hätten so lange gekämpft….vor allem gegen einen Gegner, den er nicht kennt und nicht verstehen kann. Mein Herz hat er komplett erobert. Auch wenn man natürlich sagen kann, dass er regelrecht besessen von June ist aber bei ihm war es nicht spooky sondern man hat ihm abgekauft, dass er weiß sie ist die Richtige.

Mich persönlich hat Mason emotional mehr abgeholt als June. Trotz der total bescheuerten UNO-Strategie…im Ernst was hat er sich dabei gedacht??
June fand ich streckenweise wirklich anstrengend. Auch wenn ich ihre Bedenken und Sorgen natürlich nachvollziehen konnte so fand ich es merkwürdig, dass sie so lange braucht um ihr Geheimnis zu offenbaren. Schließlich ist Mason nicht irgendwer sondern eigentlich ein Freund. Sie kennt ihn und eigentlich müsste ihr klar sein wie er reagiert. Eigentlich. Aber das ist eben das Problem mit Ängsten, falscher Selbstwahrnehmung und antrainierten Verhaltensweisen. Sie sind einfach nicht logisch. Und deshalb möchte man sie auch immer wieder in den Arm nehmen und ihr sagen, dass sie genau richtig ist so wie sie ist.
Dennoch war mir das Hin und Her zwischen Mason und June ein Ticken zu lang.

Ich möchte aber gerne Annie loben. Wer eine beste Freundin wie sie hat kann alles schaffen. Annie ist meine absolute Heldin. Und auch Cooper als Best Buddy von Mason. Ich liebe die beiden. Und überhaupt die Dynamik der ganzen Clique. Ich freu mich schon mega auf den dritten Band.

Das Cover ist genau mein Geschmack. Den Titel in Großbuchstaben, farblich recht simpel in blau, weiß und rot und doch gerade mit dieser Einfachheit einfach sehr, sehr schön.
Den Schreibstil von Ava Reed mag ich sehr. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von June und Mason erzählt und man ist so an beiden Protagonisten nah dran. Man leidet mit den beiden mit und möchte so oft ins Buch springen und sie schütteln.

Auf den letzten Seiten hat mich das Buch dann letzten Endes aber richtig gepackt und hat mich versöhnt mit meinen Zweifeln zwischendurch.
Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Vielen Dank an den Lyx Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

LG Tanja

„Royal Blue – Wahre Liebe ist nicht immer diplomatisch “ von Casey McQuiston

„Royal Blue – Wahre Liebe ist nicht immer diplomatisch “ von Casey McQuiston

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Royal Blue – Wahre Liebe ist nicht immer diplomatisch“ von Casey McQuiston

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Als seine Mutter zur ersten Präsidentin der USA gewählt wird, wird Alex Claremont-Diaz über Nacht zum Liebling der Nation: attraktiv, charismatisch, clever – ein Marketingtraum für das weiße Haus. Nur auf diplomatischer Ebene hapert es bei Alex leider ein wenig. Bei einem Staatsbesuch in England eskaliert Alexʼ schwelender Streit mit dem britischen Thronfolger Prinz Henry. Als die Medien davon Wind bekommen, verschlechtern sich die Beziehungen zwischen den USA und England rapide. Zur Schadensbegrenzung sollen die beiden jungen Männer medienwirksam ihre Versöhnung vortäuschen.
Doch was, wenn Alex und Henry dabei feststellen, dass zwischen ihnen eine Anziehung existiert, die über eine Freundschaft weit hinausgeht?
Plötzlich steht nicht nur die Wiederwahl von Alexʼ Mutter auf dem Spiel …

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Ich habe jetzt einige Monate um dieses Buch rumgeschlichen und es immer wieder verschoben zu lesen. So viele positive Meinungen haben mich unter Druck gesetzt. Was wenn es mir nicht so gut gefällt wie den anderen? Nachdem ich es dann aber gestern ausgelesen habe frage ich mich wieso habe ich nochmal so lange gewartet? Denn es ist fantastisch! Definitiv ein Highlight, ich bin wirklich ganz verliebt. Es gibt einen kleinen Kritikpunkt aber zu dem komme ich später.

Alex und Henry….was für eine Paarung. Man stelle sich vor, dass der Sohn der amerikanischen Präsidentin und der zweite Thronfolger des britischen Königshauses sich nicht nur mögen sondern ineinander verlieben. Allein die Idee hinter dem Buch finde ich mega. Man muss seinen Kopf natürlich vom jetzigen Präsidenten frei machen (würg) und sich auch imaginäre britische Prinzen vorstellen aber die Idee finde ich einfach genial.

Ich finde beide Protagonisten mega sympathisch. Die Wortgefechte sind genial und die Art wie sie miteinander umgehen ist einfach so zum Dahinschmelzen. Ich liebe aber auch die Clique der beiden, die sich mit ihnen zusammen zu einer Einheit formt. Eine legendäre Nacht in einer Karaoke Bar, ein Wochenende am See…das sind Momente die einfach toll beschrieben sind und wo man wirklich das Gefühl hat dabei zu sein.

Ich muss sagen, dass mir die erste Hälfte des Buches ein bisschen besser gefallen hat als die zweite Hälfte weil es da wirklich nur um diese zwei Männer geht. In der zweiten Hälfte ist es mir an manchen Stellen zu viel Drama, zu viel politisches Gehabe, zu wenig Alex und Henry. Natürlich geht es auch da fast ausschließlich um die beiden aber durch das politische und gesellschaftliche Wirrwarr, das die beiden ausgelöst haben, fehlen mir manchmal ein paar schöne Momente. Dafür sind dann aber die, die da sind, umso schöner.
Ich würde auch gerne noch den Schriftverkehr und die Telefonate der beiden positiv erwähnen. Gerade die Briefe sind einfach nur toll. In ihnen spiegeln sich Gefühle pur…und das von beiden Seiten. Ich überlege tatsächlich mal zu schauen ob es nicht so ein Buch gibt in dem diese Liebeszitate zusammengefasst sind. Hat mir wahnsinnig gut gefallen.

Das Cover gefällt mir gut, ich mag die Schriftart, die Farben und die zwei lässigen Typen in Comic Form auch. Der Schreibstil von Casey McQuiston hat mir viel Spaß gemacht. Die Geschichte wurde mit so viel Liebe und so vielen Details beschrieben, dass man das Gefühl hatte neben den beiden mitzulaufen.
Es gibt nur einen kleinen Kritikpunkt. Es ist denke ich inzwischen bekannt, dass ich es liebe wenn man in Büchern beide Perspektiven zu lesen bekommt. Ich mag auch Bücher, wenn sie nur aus einer Sicht erzählt werden aber hier haben wir ein Buch wo ein Perspektivwechsel definitiv geholfen hätte. Hier sind die beiden Protagonisten nicht nur nicht in der selben Wohnung oder Stadt sondern nicht mal auf dem gleichen Kontinent. Da das Buch aus Alex‘ Sicht erzählt wird fehlen mir definitiv Henry Momente. Für mich war Henry eigentlich der etwas interessantere Charakter und gerade deshalb hätte ich gerne mehr von seinen Gefühlen gelesen. Sie werden zwar wirklich emotional durch die Briefe rübergebracht aber für mich hätte es mehr davon sein dürfen.

Für mich definitiv ein Highlight Buch diesen Monat…vielleicht sogar des Jahres. Ich wollte es gar nicht aus den Fingern legen und würde am liebsten sofort weiterlesen.
Ein großartiges Buch, das ich sehr sehr gerne weiterempfehle.

LG Tanja

„Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien “ von Layla Hagen

„Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien “ von Layla Hagen

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Flowers of Passion – Zärtliche Magnolien“ von Layla Hagen

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Eine Magnolienblüte für jeden glühenden Blick …

Damit hat Kriminalpolizist Will Connor nicht gerechnet: Als er in einem ehemaligen Bed & Breakfast nach dem Rechten sieht, weil Nachbarn Licht in dem unbewohnten Haus bemerkt haben, steht er plötzlich der bezaubernden Paige gegenüber. Wie vom Blitz getroffen, kann Will die Augen nicht von der 28-Jährigen lassen. Auch Paige fühlt sich sofort zu dem ansehnlichen Polizisten hingezogen. Unter einem Vorwand sucht sie Will bereits am nächsten Tag im Polizeirevier auf, und eine heiße Romanze beginnt. Doch als Will bei einem Einsatz verletzt wird, fällt ein dunkler Schatten auf ihr junges Glück. Ist ihre Liebe stark genug, um diesen Sturm zu überstehen?

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Das Buch startet direkt mitten rein ins Geschehen und wir lernen sowohl Paige als auch Will gleichzeitig kennen. Will als Detective klopft an die Tür von Paige, weil ihre Nachbarn die Polizei gerufen haben. Obwohl es nur ein Missverständnis ist können beide die Begegnung nicht vergessen.
Und wir sind dabei wie die ersten Aufeinandertreffen sind, die ersten Verabredungen und der Beginn der Beziehung. Wir erleben auch Will’s große Familie und auch ein bisschen von Paiges Familie, die ebenfalls toll ist.

Beide Protagonisten mochte ich sehr gerne. Beides Familienmenschen mit spannenden Vitas und auch die Romanze der beiden macht einfach Spaß. Vor allem Will hat mir wahnsinnig gut gefallen. Polizisten per se sind ja schon immer toll aber die Kombi aus heißem Polizist UND Familienmensch ist einfach unschlagbar. Und mit Paige hat er eine tolle Frau zur Seite bekommen. Eine starke Frau, die weiß was sie will, die beruflich mit beiden Beinen im Leben steht und die ebenfalls ein absoluter Familienmensch ist. Ich mag solche Geschichten einfach. Punkt.
Ich hab viel geschmunzelt, es gab tolle erotische Momente und ein bisschen spannend wurde es auch. Was will man als Leser mehr?

Das Cover gefällt mir gut, die gesamte Reihe hat sehr schöne Cover. Es ist immer eine Blüte in Nahaufnahme zu sehen und jedes Cover hat eine andere Farbe. Dieses hier ist weiß mit pink/korallefarbenen Akzenten. Warum die Reihe Blumennamen hat weiß ich nicht so genau, mich hat in erster Linie das Cover und der Klappentext angesprochen.
Den Schreibstil von Layla Hagen mochte ich sehr gerne. Man wird quasi sofort in die Geschichte reingeworfen und am Ende fragt man sich wo die Zeit geblieben ist.

Mir hat die Story gut gefallen und ich bin definitiv verliebt in die Familie Connor. Zwei Geschichten hatten wir schon und drei stehen schon in den Startlöchern für die nächsten Monate.
Jeder der sich mit meinen Rezensionen auseinander setzt weiß, dass ich Reihen liebe wo Geschwister nach und nach die Liebe finden und Flowers of Passion passt damit komplett in mein Schema. Die Familie Connor ist unglaublich liebenswert und hat dieses Buch zu einem echten Vergnügen gemacht.
Von mir gibt es definitiv eine Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Piper Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

LG Tanja

„His Treat – Sündiger Genuss“ von Penelope Bloom

„His Treat – Sündiger Genuss“ von Penelope Bloom

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„His Treat – Sündiger Genuss“ von Penelope Bloom

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Ein Cupcake-Bäcker aus Leidenschaft – und eine Künstlerin mit einer Leidenschaft für Cupcakes … Als die Künstlerin Emily einen vielversprechenden Auftrag erhält, traut sie ihren Augen nicht: Ihr neuer Boss ist ausgerechnet ihr ehemaliger Highschool-Schwarm Ryan. Wie sich herausstellt, ist er noch immer extrem süß, und inzwischen nicht mehr nur der weltbeste Cupcake-Bäcker, sondern auch Inhaber des Bubbly Baker in New York.

Emily soll für Ryan die Dekoration für eine große Firmen-Halloweenparty gestalten – und weiß, dass sie sich dabei auf keinen Fall von seinem verführerischen Grinsen und perfekten Körper ablenken lassen sollte. Denn aus zu viel Süßem kann schnell etwas Sündiges werden …

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Mein erstes Buch der Autorin und ganz sicher nicht das Letzte. Der Humor in diesem Buch trifft genau meinen Geschmack. Ryan und Emily haben mir als Charaktere auch super gefallen und auch die ganzen Nebenfiguren waren super besonders William, Steve und Lilith sind der Knaller. Und Grammy. Ich habe wirklich viel gelacht.

Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass ich die Chemie zwischen Emily und Ryan einfach nicht richtig gespürt habe. Die beiden sind mega sympathisch und vor allem in Verbindung mit den schrägen Nebenfiguren auch super lustig aber ich habe ein bisschen Anziehungskraft vermisst. Ich hätte mir mehr romantische Szenen gewünscht, mehr Herzklopfen oder auch ein bisschen Herzschmerz. Aber wahrscheinlich ist dieses Empfinden auch subjektiv weil das Buch für mich in erster Linie lustig ist.

Besonders hervorheben möchte ich gerne nochmal William und Steve. Eigentlich Nebenfiguren aber hier soooo genial. Die Szenen mit den beiden, aber vor allem mit William sind definitiv meine Highlights. Ich musste bei den Dialogen so lachen. Definitiv ein Grund Williams Geschichte „Her Cherry“ auch noch zu lesen.

Das Cover passt perfekt zur Reihe. Kein Schnickschnack, einfach ein Cupcake vor weißem Hintergrund. So simpel, so einfach, so gut.
Den Schreibstil mochte ich sehr. Vor allem die witzigen Dialoge aller Protagonisten waren der Hit.

Ein witziges Buch mit ein bisschen Romantik und tollen Nebenfiguren. Mir hat es gut gefallen, auch wenn ich mein Herz nicht zu 100% an das Hauptpaar verloren habe empfehle ich es gerne weiter.

Vielen Dank an den Piper Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

LG Tanja


„Silver Falcons – Wedding Special“ von Lizzy Jacobs

„Silver Falcons – Wedding Special“ von Lizzy Jacobs

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Silver Falcons – Wedding Special “ von Lizzy Jacobs

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Endlich ist es soweit!
Der erfolgreiche Baseballspieler Matt Foster heiratet seine Verlobte Rachel Carmichael.
Bevor sie schließlich vor dem Traualtar stehen, müssen sie noch so manche Hürde nehmen. Angefangen mit dem Junggesellenabschied in Vegas bis hin zum denkwürdigen Ende des Probedinners ist alles dabei. Eheringe verschwinden und das Chaos nimmt seinen Lauf. In all dem Durcheinander sind Matt und Rachel sich über eins stets einig: Sie gehören zusammen!
Doch dann stellt eine Unachtsamkeit ihre gesamte Zukunft auf den Kopf. Aber die Liebe siegt immer, oder etwa nicht?

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Es wird geheiratet!
Es ist endlich soweit, Matt und Rachel heiraten. Aber erst gibt es noch die Junggesellenabschiede der beiden. In Las Vegas. Ein Garant für Spaß. Und natürlich auch für Chaos.
Wenn die ganze Clique unterwegs ist, ist es wirklich ein Garant dafür, dass kein Auge trocken bleibt und so ist es auch hier. Die Mädels lassen es feuchtfröhlich krachen, die Jungs geraten natürlich in Trouble. Gott sei Dank nichts zu Dramatisches.

Matt und seine Teamkameraden sind einfach ein witziger Haufen. Gerade weil sie jetzt so bunt gemischt sind mit Singles und vergebenen Männern haben wir eine sehr coole Combo.
Und die Mädelsrunde ist nicht weniger lustig, vor allem Rachels flippige Schwester bringt ordentlich Pepp mit.
Ich mochte es sehr, wie die Protagonisten alle miteinander umgehen und auch, dass nicht alles glatt ging. Man kommt aus dem Schmunzeln nicht raus. Schön fand ich auch, dass man die Paare alle wieder zusammen erlebt und ich bin schon so auf Brians Geschichte gespannt. Durch den Perspektivenwechsel zwischen Rachel und Matt bekommt man perfekte Einblicke in ihr Gefühlsleben….inklusive einer Gefühlsachterbahn kurz vor Ende.

Das Cover finde ich wunderschön, vor allem von den Farben. Definitiv sehr hochzeitlich. Ein bisschen schade finde ich, dass es nicht zu den regulären Bänden der Reihe passt aber das ist denke ich der Thematik geschuldet und Jammern auf hohem Niveau.
Der Schreibstil von Lizzy Jacobs ist und bleibt einfach nach meinem Geschmack. Man ist in die Geschichte eingetaucht und fiebert dem Jawort entgegen.

Ich fand die Novelle richtig toll. Dass Rachel und Matt ein komplettes Buch bekommen haben für ihre Hochzeit und diese nicht nebenbei in einer der nächsten Bände stattfindet fand ich richtig gut, die beiden haben es verdient.
Wer die Silver Falcons liebt wird dieses Wedding Special erst recht lieben.
Ich kann es nur weiterempfehlen.

Vielen Dank an den Written Dreams Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

LG Tanja

„Alaska Love – Weihnachten in Wild River“ von Jennifer Snow

„Alaska Love – Weihnachten in Wild River“ von Jennifer Snow

🇷 🇪 🇿 🇪 🇳 🇸 🇮 🇴 🇳

„Alaska Love – Weihnachten in Wild River“ von Jennifer Snow

K̠l̠a̠p̠p̠e̠n̠t̠e̠x̠t̠:

Liebe ist das schönste Weihnachtsgeschenk!

Das Letzte, was Erica Sheraton gebrauchen kann, sind freie Tage. Als Ärztin im Alaska General Hospital in Anchorage bleibt ihr kaum Zeit zu schlafen – geschweige denn, sich über ihr verkorkstes Liebesleben Gedanken zu machen. Doch ausgerechnet über Weihnachten wird sie in den Zwangsurlaub geschickt. Bei ihrer besten Freundin, die in dem kleinen Städtchen Wild River ein Outdoor-Unternehmen führt, will sie die Tage mit Skifahren und Schneetouren verbringen. Statt auf der Piste findet sie sich jedoch bald als Teil des Search-and-Rescue-Teams wieder, das dringend auf eine Medizinerin angewiesen ist. Bei den Einsätzen gerät sie immer wieder mit Reed Reynolds aneinander, der das Team führt – und der ihr Herz bei jeder Begegnung schneller schlagen lässt. Doch wie soll es eine Zukunft für den rauen Bergretter aus Wild River und die erfolgreiche Ärztin aus der großen Stadt geben?

M̠e̠i̠n̠u̠n̠g̠:

Läuten wir die Weihnachtsbücher Saison ein. Dachte ich. Alaska Love ist eher winterlich statt weihnachtlich. Aber es ist dennoch wirklich gut.
Die Geschichte von Reed und Erika fängt eher lustig an. Und ja, ich schreibe Erika mit K. Auf dem Klappentext steht zwar Erica aber im Buch ist es Erika also bleibe ich bei Erika.
Erika ist Top Chirurgin im Krankenhaus in Anchorage. Als sie von ihrem Vater, der auch ihr Vorgesetzter ist zu einem Zwangsurlaub verdonnert wird kehrt sie in ihre Heimat zurück und quartiert sich bei ihrer ehemals besten Freundin ein.
Gerade die erste Hälfte des Buches ist da wirklich witzig. Erika wirkt zuerst ziemlich versnobt und gerät immer wieder mit Cassies Bruder Reed aneinander. Aber nach und nach verliert sie ihre leicht hochnäsige Art und wird eine von ihnen.

Mit Erika habe ich mich zu Beginn tatsächlich etwas schwer getan. Total im Gegensatz zu Reed, den mochte ich sofort. Ein heroischer Bergretter, ein sexy Barkeeper, ein aufopferungsvoller Bruder…der Typ ist einfach zu gut um wahr zu sein. Vor allem im Umgang mit Erika ist er einfach nur zauberhaft.
Erika hingegen ist zunächst ziemlich spröde, die um die Anerkennung ihres Vaters kämpft. Man merkt aber immer mehr, dass sie in ihrem Privatleben ziemlich verloren ist da sie nur für ihren Beruf lebte. Bis jetzt.

Ich fand die Chemie zwischen den beiden wirklich schön. Vor allem nachdem sie dann wirklich zusammen sind. Für mich der spannendste Part waren aber die Bergrettungsszenen. Da hat man richtig mitgefiebert.

Das Cover finde ich sehr passend. Es ist winterlich und passt definitiv zum Buch.
Den Schreibstil von Jennifer Sbow empfand ich als sehr angenehm, ich hab das Buch in einem Rutsch gelesen und war komplett in der Geschichte gefesselt.

Ein insgesamt wirklich unterhaltsames Buch, das vor allem durch seine spannenden Action Szenen überzeugt. Ich wurde gut unterhalten, hätte aber gerne ein bisschen mehr Weihnachten gehabt. Weihnachten war hier tatsächlich eher nebenbei.
Wer auf winterliche, romantische Bücher steht ist hier aber genau richtig.

Vielen Dank an den Lyx Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

LG Tanja